- stiftung-do - https://www.stiftung-do.org -

Straßentheater Invisibles – Menschen ohne Papiere

Das Straßentheater Invisibles thematisiert die prekäre Arbeits- und Lebenssituation von Menschen ohne Papiere. Der Verein Calaca e.V. aus Berlin inszeniert das Thema Illegalisierung damit für eine neue Öffentlichkeit auf der Straße – kreativ und vielseitig einsetzbar.

In Deutschland leben etwa 500.000 bis eine Million Menschen ohne gültige Papiere. Über ihre Situation ist den meisten Deutschen sehr wenig bekannt. Ohne medizinische Versorgung und ohne Anspruch auf rechtlichen Beistand werden Papierlose leicht zu Opfern von Straftaten, sie arbeiten in Ausbeutungsverhältnissen, wohnen in menschenunwürdigen Behausungen und können ihre Kinder oft nicht zur Schule schicken. In anderen europäischen Ländern wie Frankreich und Spanien gibt es immer wieder Legalisierungsangebote für Papierlose. In Belgien, Italien und Skandinavien wird über die Situation und den Umgang mit Menschen ohne Papiere diskutiert und nach Lösungen gesucht.
La Calaca e.V. möchte diese Diskussion in Deutschland in kreativer Weise befördern und mit dem Straßentheater dazu beitragen, dass Illegalisierung und das Leben ohne Papiere zu öffentlichen Themen werden.

www.calaca.de [1]