• Refugee Law Clinic Leipzig e.V.

    Ausbildungsprogramm für RechtsberaterInnen

    Beginn: 2015

    “Wir wollen mit unserem Engagement darauf aufmerksam machen, dass Flüchtlingen, die in unserer Stadt untergebracht werden, keine ausreichende Rechtsberatung bei ihrem Asylantrag zuteil wird. Unser Ansatz zur Gewährleistung eines fairen Aufenthaltsverfahrens ist due Etablierung und Ausweitung unserer Beratungstätigkeit.”

    Nach der europäischen Verfahrensrichtilinie (RL 2013/32/EU) steht jedem Flüchtlinge das Recht auf Asylrechtsberatung zu. In Deutschland ist dieses begrenzt und wird durch die Behörden nicht ausreichend gewährleistet. Aus diesem Grund haben sich auf Initiative engagierter JurastundentInnen in den letzten Jahren in vielen größeren Städten sog. Refugee Law Clinics gegründet. Diese Initiativen haben sich der Sicherstellung der Rechte von AsylbewerberInnen und MigrantInnen verschrieben.

    Um die Kapazitäten der Beratung in Leipzig auszubauen, startet die Refugee Law Clinic Leipzig im Winter 2015/16 ein Ausbildungsprogramm für ehrenamtliche AsylrechtsberaterInnen, die aus den juristischen Fakultäten kommend auch ein fachliches Interesse mitbringen, ihre Qualifikation auszubauen.

    Die Stiftung :do fördert das Ausbildungsprogramm mit 1200 Euro.

    www.refugeelawclinic.uni-leipzig.de