• Bundesfachverband Unbegleiteter Minderjähriger Flüchtlinge e.V.

    Bleiberecht für alle! 12. JOG-Konferenz 2014 in Bonn

    Beginn: 2014

    “Wir wollen nicht nur ein Stück vom Kuchen. Wir wollen die ganze Bäckerei. Das heißt: Bleiberecht für alle!”

    Jugendliche ohne Grenzen (JOG) ist eine bundesweite Initiative jugendlicher Flüchtlinge und MigrantInnen. Die jungen Leute engagieren sich gemeinsam kreativ und lautstark gegen Rassismus hier in Deutschland und organisieren sich vor allem gegen drohende Abschiebungen. Das übergeordnete Ziel der Initiative ist, die Beteiligungsmöglichkeiten junger Flüchtlinge und MigrantInnen zu stärken und ihnen eine hörbare Stimme in der Öffentlichkeit zu geben.

    Die jährliche Innenministerkonferenz (14. Juni 2014 in Bonn) befasst sich 2014 auch wieder mit flüchtlings- und migrationspolitischen Themen. JOG protestieren wie jedes Jahr mit einem eigenen Programm gegen die Integrations- und Abschiebepolitik der Innenminister: Mit der parallel zur IMK stattfindenden 12. JOG Konferenz wird mehr als 80 jugendlichen TeilnehmerInnen ein Raum geboten, sich aktiv und selbst bestimmt für ein Leben in Würde und Sicherheit einzusetzen, zu diskutieren und zu protestieren. Zum Abschluss wird jedes Jahr der „Abschiebeminister des Jahres“ gekürt: ein Event, das mittlerweile auch eine gute Resonanz in den Medien erfährt. Die JOG-Konferenzen und ihre Ergebnisse werden eindrucksvoll in Wort, Bild und Ton auf der eigenen Website dokumentiert:

    www.konferenz.jogspace.net

    www.b-umf.de/jog-konferenz-2014-in-bonn

    Die Stiftung :do übernimmt im dritten Folgejahr der Förderung letztmalig 1000 Euro von den Kosten der JOG-Konferenz.